21. Mai 2014

I think the hardest person to love is yourself


Ahoi,
hier ist der lang ersehnte Post über Auslandsaufenthalte nach dem Abitur oder wann man möchte. Ich habe mich nun lange genug damit beschäftigt um euch einiges erzählen und vielleicht sogar die eine oder andere Frage beantworten zu können. Natürlich ist bis jetzt noch lange kein Ende der Recherche in Sicht, weshalb es wahrscheinlich ist, dass dies nicht der letzte Post zum Thema Auslandsjahr ist. Besonders befassen werde ich  mich heute mit den 3 wohl bekanntesten Wegen ein Jahr im Ausland zu verbringen: Work&Travel, Workaway, Auslandspraktikum. Wobei mir bewusst ist, dass AuPair ebenfalls eine gut mögliche und sehr populäre Möglichkeit ist, jedoch kommt sie für mich nicht in Frage da ich nicht so gut mit Kindern kann.

IMG_1344.1.jpg

IMG_1363.1.jpg
Work&Travel
Work&Travel ist wohl die bekannteste Möglichkeit ins Ausland zu gehen. Das Prinzip ist einfach,
man fährt 'irgendwo' hin & arbeitet vor Ort um sich alles zu finanzieren. So weit so gut, dachte auch ich mir.
Mein Ziel lag schnell bei Australien & während am Anfang noch alles so easy schien, kamen mehr & mehr
Fragen auf. Wer sich gegen eine Organisation entscheidet, sollte genug Zeit zur Verfügung haben um die
Reise selbst zu planen, wobei man gut Geld sparen kann. Jedoch stellte sich eine der wichtigsten
Dinge, die direkt am Anfang der Planung auf jeden zukommen meine größte Herausforderung da.
Das Visum.
Die Visumsvorgaben sind von Land zu Land unterschiedlich und man sollte sie genauestens studieren
bevor man jeden weiteren Schritt unternimmt. In meinem Falle, konnte ich die australischen
Visumsvorgaben nicht erfüllen, da ich keine 5000 australische Dollar
besitzen werde wenn ich losfliege.
Wer sich jedoch dazu entscheidet dem lege ich folgenden Link ans Herz.
Bei Fabian findet ihr von Auslandskrankenversicherung bis hin zur Kreditkarte alles
was man für ein selbst organisiertes Work&Travel Jahr braucht.

IMG_1400.1.jpg
Auslandspraktikum
Nachdem mein australischer Work&Travel Traum platze sah es ziemlich lau aus.
Schnell aber fand ich die Möglichkeit eines Auslandspraktikums.
Dieses kann man auch selbst organisieren aber diesmal entschied ich mich für eine Organisation, die
preislich fair war. Die Organisation kümmert sich um fast alles,
außer um Flug & Visum. Sie geben dir die Möglichkeit dich bei Praktikumsplätzen in deinem
Wunschland zu bewerben - Achtung - eine Garantie den Platz zu bekommen gibt es nicht.
Während deines Aufenthaltes arbeitest du bei einer Firma aus verschiedensten Branchen
und wohnst in Gastfamilien/WG's oder Apartments.
Bezahlt wirst du für dein Praktikum natürlich nicht.
Mein Traumland wurde Südafrika & dank zahlreicher Praktikumsmöglichkeiten
schien auch alles super. Nur hier kam mir wieder das Visum in die Quere welches dir
in Südafrika nicht erlaubt Geld zu verdienen (jedenfalls nicht das Visum, welches ich benötigte)
und ohne einen Nebenjob kann man sich in Südafrika nicht ein Jahr lang das Leben finanzieren.
Wer jedoch nur für einen kürzeren Zeitraum weg will oder eine geheime Geldquelle hat
und interessante Erfahrungen im Berufsleben machen will, die man so nicht so schnell findet,
dann sind die folgenden zwei Links der erste Schritt.
 Studentsgoabroad 
Praktikawelten 

IMG_1390.1.jpg
Workaway|Wwoofing
Nun zu meinem letzten Schritt, der (bisher) noch nicht für mich geplatzt ist.
Workaway ist eine online Seite bei der man sich für 22€ für 2 Jahre anmelden kann.
Die Seite gibt dir dann eine große Liste an Kontaktdaten von Familien oder kleinen
Unternehmen die Hilfe benötigen, in fast jedem Land dieser Welt. Man arbeitet 4-6 Stunden
am Tag & bekommt dafür einen Schlafplatz und Essen. Das System ist einfach und 22€ finde ich einen
furchtbar fairen Preis. Man bewirbt sich einfach bei den Projekten die einem gefallen
und hofft auf eine Antwort.
Wwoofing ist in etwa die gleich Sache nur werden hier ausschließlich
organische Farmen/Höfe angeboten, bei denen man arbeiten kann.
Für mich ist Südafrika noch immer mein Zielland und nach meinem 18ten Geburtstag
werde ich mich auch direkt bei workaway anmelden und nach Projekten ausschau halten.
Wer jetzt auch Lust bekommen hat:
 Workaway 

Cheers!

Kommentare:

  1. Wow, ein sehr cooler Post! Ich wollte auch immer mal für längere Zeit ins Ausland, mein Traumreiseziel ist dabei Neuseeland. Leider hat es bisher noch nicht geklappt (aus zeitlichen oder geldlichen Gründen bzw. weil ich meinen Job nicht aufgeben möchte und ich maximal einen Monat Urlaub nehmen kann). Da für mich nur Work&Travel in Frage käme und man das entsprechende Visum nur bis zum 30sten Lebensjahr erhält, welches ich in wenigen Wochen erreichen werde, wird aus meinem Traum wohl nichts. Naja, aber ich bin mir sicher, dass ich zumindest irgendwann mal einen 3- bis 4-wöchigen Urlaubstripp dorthin machen kann. :) Dir wünsche ich auf jeden Fall, dass dein Wunsch für dich in Erfüllung geht. Allein schon, weil du dich so spitzenmäßig darauf vorbereitet hast mit der ganzen Recherche, hast du es definitiv verdient! :)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule
    Benefit Give-Away

    AntwortenLöschen
  2. Toller Bericht und klasse Fotos. Passen wundervoll zum Text. Finde das Thema sehr interessant und wünschte ich hätte damals nach der Schule irgendetwas in dieser Richtung gemacht. Das ist bestimmt eine wunderbare Erfahrung und eine Zeit im Leben, die man niemals wieder vergisst. Mir gefällt auch sehr, dass du gleich mehrere Möglichkeiten für ein Auslandsjahr vorstellst. So kann man die verschiedenen Bereiche wunderbar vergleichen und bekommt einen groben Eindruck, worum es bei den einzelnen Varianten geht. Sehr gelungen :)
    Liebe Grüße, Sarah

    http://rosengold.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Die zerplatzten Auslandsträume kenne ich gut - bei mir scheitert es meist am Alter. Workaway klingt toll, aber dafür muss man vermutlich auch wieder 18 sein, oder?
    Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück und hoffe, dass es klappt! (: Meine Schwester war von Südafrika absolut begeistert und ich bin schon ziemlich gespannt, ob unsere Chorreise nächstes Jahr vielleicht dorthin geht.

    Viele liebe Grüße, Mara

    AntwortenLöschen
  4. Echt ein toller Post und sehr informativ. Manche Infos waren echt überraschend und das mit Workaway kannte ich z.B. noch gar nicht. Ich drücke dir die Daumen, dass es mit Südafrika klappt ;)
    Liebst, Chrissie.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen vielen Dank :)
    Der Post ist echt interessant, gut zu wissen :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Dein Titel cok diesem Post gefällt mir total. Wundervolle Bilder !!

    Liebst, http://dilanergul.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  7. Wow, cooler Post mit guten Tipps :D
    Und das mit dem Work&Travel tut mir leid :/

    Alles Liebe,
    seraphina

    AntwortenLöschen
  8. Hier steck viel Arbeit drin. Gefällt. Sehr sogar:)

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Tipps und geiler header :) www.annpiraprez.com

    AntwortenLöschen
  10. Interessanter Post, tolle Recherche mit wissenswerten Tipps. Ich habe früher auch oft darüber nachgedacht, tue ich noch immer. Für mich wäre dann GB & Ireland am interessantesten. Warum? Ich mag die Menschen dort. Von beidem konnte ich mir schon kurz ein Urteil bilden... Aber bisher ist so etwas noch nicht wirklich in Sicht oder geplant.

    Ich finde schon, dass da eine Menge Arbeit hinter steckt, bevor es dann wirklich losgehen sollte... Wichtig finde ich aber auch, dass man die Sprache dann einigermaßen beherrscht, so dass man sich verständigen kann... habe ja da schon so einige Sprach-Katastrophen bei 'Goodbye Deutschland' oder so gesehen...

    Liebst,
    Annie von ♥ Annies Beauty House ♥

    AntwortenLöschen
  11. Workaway klingt an sicht gut, allerdings möchte ich nicht zahlen um mich auf einer Website anzumelden

    AntwortenLöschen
  12. Deine Haare sehen suuuuper aus :D
    hhmmm... ich habe immer von einem Auslandsaufenthalt geträumt, hat aber leider noch nich geklappt -.- muss noch ein bissi träumen, arbeiten und sparen :D

    AntwortenLöschen
  13. Leider ist bei mir der Zug für ein Auslandsjahr abgefahren, mir bleibt nur noch der Bildungsurlaub oder eben jobtechnisch die Möglichkeit ins Ausland zu gehen.
    Ich hätte damals gerne das Work&Travel gemacht nur leider bin ich da irgendwie nicht dran geblieben.

    Liebste Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Von Workaway habe ich bis jetzt noch gar nichts gehört, hört sich aber super an!
    Ich habe mir meinen Auslandstraum durch ein Auslandssemester in Australien erfüllt. Das ist als Student also auch noch eine Möglichkeit. Ich habe aber mittlerweile auch richtig Lust einfach mal nur rumzureisen und überlege deshalb nach dem Bachelor noch ein halbes Jahr Work&Travel in Asien zu machen. Aber mal schauen, was daraus wird...

    AntwortenLöschen
  15. danke für den lieben kommentar. :) freu mich immer sehr wenn ich von dir etwas lese :> das paar ist zwar ein 10000. in meiner sammlung aber was solls :D:D

    AntwortenLöschen
  16. Schande auf dein Haupt, dass du es jetzt erst gemerkt hast haha nein Spaß, ich wusste es ja auch nicht :)
    Auslandssemester ist nichts mehr für mich, muss ja nur noch 1-2 Semester machen.Ich finde es aber so klasse, dass du genauso denkst wie ich. Ich halte den Käse jetzt noch aus und ab die Post, weg aus Bonn :D

    AntwortenLöschen
  17. Ich kann nur jedem empfehlen, vor dem Job ins Ausland zu gehen :) Ich habs nicht gemacht und bereue es nun, dass ich nie für länfere Zeit im Ausland war ^^*
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

    AntwortenLöschen
  18. Wow, toll! Mir gefällt der Beitrag und die Bilder. Ich selbst habe bisher noch keinen Auslandsaufenthalt gemacht.
    Liebe Grüße,
    Marie <3

    AntwortenLöschen
  19. Dieser Post kommt gerade richtig und ist seht informativ !!! Vielen Dank
    Wündche dir viel Glück mit deinem Traum !!
    Lg Hermine

    AntwortenLöschen
  20. Vielen Dank :)
    Der Post ist wirklich cool, ich finde es generell gut, nach dem Abi oder auch während der Schulzeit mal die Welt zu erkunden und in einem fremden Land zu leben. Da ich schon ein Jahr in Indien einen Schüleraustausch gemacht habe, habe ich nach dem Abi eher vor, ungebunden an irgendeine Organisation zu reisen. Dann kann man selbstständiger seine Entscheidungen treffen und muss vor allen Dingen auch nicht so viel Geld investieren.
    Ich denke auch, dass Woofing eine gute Möglichkeit ist, nochmal das Ausland zu erkunden bevor man sich irgendwo erst mal so richtig breit macht um zu studieren oder eine Ausbildung zu machen.
    Liebe Grüße,
    Charlotte <3

    AntwortenLöschen
  21. danke für den kommentar :) ich finde eben auch dass der sommer immer so krass auf einmal kommt :/ aber knan man sich ja leider nicht aussuchen

    AntwortenLöschen
  22. ahh, das kann echt schwer sein mit dem Visum :/ Aber warum sparst du nicht noch länger und machst dann Work&Travel? Oder ist das zeitlich nicht drin? :)

    AntwortenLöschen
  23. Deine Bilder sind wirklich wundervoll! Dein Posttitel gefällt mir richtig gut, dieser Satz hat mich richtig zum nachdenken angeregt!

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  24. Finde die Fotos wirklich sehr toll.
    Dein Post finde ich auch sehr interessant
    Alles liebe
    Michelle

    AntwortenLöschen
  25. Finde deinen Post super, ich habe auch nochmal vor ins Ausland zu gehen und weiß auch noch nicht wie genau und wie lange. Aber ein bisschen was sehen möchte man ja immer. :)

    Liebe Grüße
    http://judiisleben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  26. Haha, wie lustig dass ich grade deinen Post zum kommentieren bekomme (KK)! Bin grade selbst fuer 5 Monate in Asutralien! Allerdings geh ich hier zur Schule. Ich kanns dir nur empfehlen. Die Menschen hier sind so aufgeschlossen und freundlich- man kann praktisch gar nicht allein sein- immer ist jemand fuer einen da!
    Ganz liebe Grüße und viel Glück bei deiner Entscheidung,
    Hanni

    AntwortenLöschen
  27. Toller Post und tolle Bilder :)
    Finde ich wirklich interessant, habe Work&Travel auch mal in Betracht gezogen, und die letzte Variante kannte ich noch gar nicht :)
    xx

    AntwortenLöschen
  28. wie cool sind denn bitte diese Sandalen?!
    ich will die auch haben :)
    den rock finde ich auch süß aber ich mag röcke an mir nicht.
    aber diese Sandalen <3 <3 <3
    lg
    Olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  29. schöner beitrag! und die bilder sind auch toll :)

    www.sophias-fashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  30. Ich habe unter deinem Post zwar schon kommentiert, aber ich wollte dich fragen, ob du bei dem Blog Award mitmachen willst ? Ich habe dich nämlich dafür nominiert, weil ich deinen Blog so toll finde ;)) Ich habe dich übrigens über silk-salt vor Kurzem entdeckt !;)
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du mitmachst !;))
    Sag mir einfach Bescheid ;)
    Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Woche
    Deine Hermine

    AntwortenLöschen
  31. Der tolle Bilder, dein Blog gefällt mir sehr gut :*
    Mach dir noch einen Tollen Tag, Liebes :*
    Liebe grüße michelle von hinterm Horizont geht's weiter ♥♥
    http://kaariiiibaaaaa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  32. Das ist wirklich eine tolle Idee, da viele momentan auf dem Scheideweg stehen und überlegen, was sie nach dem Abitur machen wollen. Auslandsaufenthalte sind dabei eine super Sache. :)

    AntwortenLöschen
  33. Hey! Du kannst doch immer noch nach Australien Work&Travel machen, glaubst du das alle die nach Australien sind 5000$ Haben? Auf keinen Fall! Es sind schon super viele Freunde von mir nach Australien und was haben die gemacht sich das Geld einfach geborgt. Es muss nur auf dem Zettel stehen wenn du einreist, danach werden sie es nicht wieder kontrollieren und sogar das wird nicht immer kontrollieren. Du könntest also einfach deine Eltern oder Großeltern bitten dir das Geld auf dein Konto zu überweisen. Wenn du dann in Australien mit Visum drin bist, kannst du ihnen das Geld einfach zurück überweisen!

    Du musst deinen Traum noch nicht aufgeben :)

    xx, lia

    AntwortenLöschen
  34. Ein wirklich sehr interessanter Post! Ich wünsche dir viel Glück, dass du doch noch was tolles findest!
    Ich hab auch mit dem Gedanken Work&Travel nach dem Abi gespielt, aber da ich für Oktober jetzt schon einen dualen Studienplatz bekommen habe, fällt das erstmal flach. Dafür reise ich jetzt einfach so zum Chillen mir meiner besten Freundin für 2 Monate durch Amerika und Asien. Auch ganz schön :)

    Lieben Gruß,
    Lilly

    AntwortenLöschen
  35. Tolle Bilder!
    xoxo
    Sandl
    http://www.prizmahfashion.com

    AntwortenLöschen